[Rezension] Und jetzt retten wir die Welt - Ilona Koglin und Marek Rohde

Mai 30, 2017

"Wie du die Veränderung wirst, die du dir wünschst. Das Handbuch für Idealisten und Querdenker."


 



Mittlerweile gibt es sehr viele Bücher, die sich mit Nachhaltigkeit und einem ökologischeren Leben beschäftigen, gerade Minimalismus und Zero Waste erfahren derzeit einen wahnsinnigen Hype.  Das sind allerdings nur Teilaspekte in diesem Buch, denn es versucht unser komplettes Leben unter die Lupe zu nehmen! So ist nicht Minimalismus oder Regional/saisonal Einkaufen der Schlüssel, um die Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen, sondern eine Kombination aus vielen Dinge! Je nach Möglichkeiten des Einzelnen mal mehr, mal weniger.  Man findet viele Anregung um sich selbst, seinen Haushalt, seine Nachbarschaft aber auch größere Angriffspunkte ökologischer und ethischer insgesamt zu gestalten.




Was direkt auffällt ist die wahnsinnig schöne und kreative Aufmachung dieses Buches. Es gliedert sich in sechs große Kapitel, die jeweils ein eigenes Farbschema haben und auf einer ausklappbaren Seite in einer sehr großen Graphik miteinander in Beziehung gesetzt werden. So bekommt man direkt einen Überblick, wie dieses Buch aufgebaut ist – es arbeitet vom Kleinen zum Großen. So trägt das erste Kapitel die Überschrift „Verändere dich“, das zweite die Überschrift „Verändere dein Haus“ und so weiter. So führt es gerade Neulinge auf dem Gebiet perfekt ein und überfordert nicht mit riesigen Projekten gleich zu Beginn!



Da sind wir auch schon beim zweiten Punkt – Am Ende jedes Unterkapitels (die großen sechs sind nochmal jeweils in 4-6 eingeteilt) findet man eine doppelseitige, bunte und schön gestaltete Übersichtsseite mit kleinen und großen Projekten, die man einfach so umsetzen kann. Es wird immer angegeben, ob es ein schwieriges oder ein leichtes Projekt ist. Zum Beispiel habe ich aus dem Kapitel „Verändere deinen Haushalt“ ein Rezept für selbstgemachtes Spülmittel direkt getestet und für seeehr gut befunden!

Sehr schön fand ich auch die Texte. Es gibt einen Fließtext, der sich durchaus wie ein richtiges Buch lesen lässt und einen vergessen lässt, dass es sich hier um ein Handbuch handelt. Aber es gibt auch viele Interviews mit Menschen, die viele der Projekte und Tipps bereits leben und uns quasi vormachen, dass das keine utopischen Ideen sind!

Ebenfalls ansprechend für „Neulinge“ wird die offene Haltung der Autoren sein. Sie schauen wirklich auf Pro und Kontra für alle einzelnen Projekte und Ideen und propagieren nicht DEN EINEN perfekten Weg. So wird zum Beispiel anschaulich erklärt, dass die vegane Ernährung nachweislich das Beste für den Planeten ist, aber sie geben auch Tipps, wenn man nicht komplett auf tierische Produkte verzichten will. Ebenso sehen sie auch Bio kritisch. Es wird zwar gesagt, dass die Grundidee hinter Bio natürlich das Beste für den Planeten ist, aber dass es derzeit in der Umsetzung oft scheitert. Bio Kartoffeln aus Ägypten sind zum Beispiel immer noch „schlechter“ als konventionelle Kartoffeln aus der Region.
Um Hans-Peter Dürr (Physiker, Umwelt- und Friedensaktivist) zu zitieren: „Man kann den Regenwald auf mit solarbetriebenen Kettensägen abholzen“

Natürlich muss man auch sagen, dass das Prinzip dieses Buches „Nachschlagen, Nachdenken, Mitmachen“ heißt, was nochmal auf den Handbuch-Charakter verweist. Das Buch ist dafür gedacht, nach und nach gelesen zu werden (obwohl ich es in einem Rutsch verschlungen hab) und dass man es jederzeit wieder aus dem Regal holen kann, um mit Hilfe des Farbsystems und der Aufmachung schnell Tipps und Tricks oder Anregungen für Projekte zu finden.
So sind zum Beispiel auf fast jeder Seite am Rand Links und kurze Beschreibungen, die einen helfen, gute Internetseiten zu finden, wenn man zu einem Thema noch mehr Informationen haben möchte.


Ein perfektes Einsteigerbuch, für alle, die ein bisschen mehr für eine schöne Welt tun möchten. Die Aufmachung ist wirklich sehr interessant und ansprechend und hilft, dieses Buch auch tatsächlich als Handbuch zum regelmäßigen Nachschlagen zu verwenden. Dieses Buch legt den Fokus nicht auf einen bestimmten Teilaspekt, sondern hilft in fast jedem Bereich weiter und verweist auf Internetseiten oder andere Bücher, die einem gegebenenfalls noch mehr Informationen geben können. Es versucht, den Blick jedes Einzelnen von uns zu schärfen und dazu zu bewegen, den Planeten, Tiere und unsere Mitmenschen besser zu behandeln und zu schützen.

Mehr Tipps zum Buch bekommt ihr unter dieser Website zum Buch , dort erhaltet ihr auch eine kostenlose Leseprobe :)

Kommentare:

  1. Liebe Celine,

    vielen Dank für deine Rezension! Ich werde mir dieses Buch auf die Wunschliste setzen, denn das, was du darüber schreibst, spricht mich wirklich an. Besonders ansprechend finde ich, dass das Buch nicht den einen Weg vorgibt, denn den würde ich wahrscheinlich eh so nicht befolgen können. Wichtig sind mir Anregungen und Hilfestellungen.

    Viele Grüße, Ramona (#litnetzwerk)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona!
      Das freut mich sehr zu hören :) Das fand ich auch am Besten an dem Buch! Und Anregungen und Hilfestellungen wirst du da einige finden!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu Celine,

    das klingt spannend. Ich bin zwar nicht so wirklich ein grüner Idealist, sondern viel mehr ein Star Trek-Vielfalts-Toleranz-Idealist, mit einer gewissen Ablehnung gegen hemmungslosen Kapitalismus nur dem Wachstum zuliebe, aber ... jetzt will ich das Buch haben. Bestimmt finde auch ich da was, was ich leicht umsetzen kann und jeder Schritt hilft ja zu einer besseren Welt.

    Also danke für einen Eintrag in meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Taaya von Let 'em eat books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Taaya!
      Freut mich zu hören, dass du es trotzdem ansprechend findest :) Ich bin der Meinung, dass da JEDER was finden kann! Und wie du meintest, selbst Kleinigkeiten können was verändern.

      Liebste Grüße zurück!

      Löschen
  3. Liebe Celine,

    dieses Buch kommt jetzt auf die Wunschliste.
    Ich lese momentan auch eine Menge zu den Themen Müllvermeidung und Minimalismus und das hat es mir ziemlich angetan.
    Da passt dieser Titel dann wohl gut.

    Danke für die Empfehlung!
    Viele Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona,
      das freut mich sehr zu hören! Ich finde es toll, dass sich immer mehr Leute damit beschäftigen :) In dem Buch wirst du ganz sicher tolle Tipps finden. Viel Spaß!

      Liebe Grüße

      Löschen

Powered by Blogger.